Lange Zeit hieß die „aktuelle“ Version von Gambio „GX2“ und lange musste man auf ein mitgeliefertes responsive Template warten.

Es war an der Zeit für eine Auffrischung. Die ist 2016 erfolgt und es hat sich gelohnt! „Innovationspreis-IT E-Business 2016“ verkündet ein Label auf der Gambio Startseite und da muss was dran sein!

Mit dem Honeygrid Standard Template und dem dazu passenden StyleEdit V3 bringt die Shopsoftware vom Bremer Anbieter jetzt ein responsive Template und den dazu passenden Style Editor mit. Mit letzterem kann die Shopoptik jetzt noch komfortabler angepasst werden wie mit dem alten StyleEdit. Optimal für Firmen die den Shop selbst betreiben!

Gambio: Einfache Handhabung (Ease of use)

Was ich schon immer an Gambio geschätzt habe ist die Tatsache, dass man nach kurzer Einweisung den Kunden relativ viel alleine am Shop machen lassen kann. Diese Eigenschaft wurde noch weiter ausgebaut und durchdachter umgesetzt, worauf wir weiter unten im Text noch eingehen werden.

Finde ich eine ganz wichtige Eigenschaft die ein Shop heute mitbringen muss! Denn immer mehr Firmen wollen/müssen sich am Onlinehandel beteiligen aber es fehlt oft das Know-How und/oder Kapazitäten im Unternehmen um den Shop komplett selbst zu betreiben (Inhouse). Da kommt eine einfache Handhabung natürlich sehr entgegen!

Gambio GX3 Installation

Die Installation gestaltet sich denkbar einfach:

  • Webspace konfigurieren (falls noch nicht vorhanden)
  • Datenbank einrichten
  • Gambio Shopdateien per FTP auf den Webspace hochladen (FileZilla FTP Programm Freeware wird sogar mitgeliefert)
  • Installationsroutine starten
  • Daten eingeben (Datenbank Angaben, Betreiberangaben)
  • Shop konfigurieren im Backend

Innerhalb des Gambio Installationspaketes (Welches man unmittelbar nach dem Kauf herunterladen oder sich per Datenträger schicken lassen kann) befindet sich auch eine Installationsanleitung sowie ein Handbuch im PDF Format. Die Installationsroutine ist definitiv auch für Laien machbar. Es muss quasi nur jedem Schritt gefolgt werden. Das ist wirklich sehr gut gelöst von Gambio.

Wer sich die Installation nicht selbst zutraut, für den bietet Gambio auch die Installation des Shops auf Ihrem Webspace für 29,- EUR an. Wohlgemerkt handelt es sich dabei um die reine Installation, nicht Konfiguration!

 

Gambio GX3 Konfiguration & Einrichtung

Läuft der Shop, sollte dieser als erstes in den Wartungsmodus versetzt werden um der Öffentlichkeit erst einmal nicht zugänglich gemacht zu werden. Dieses geschieht im Backend ganz einfach über Shop on/offline.

Das PDF Handbuch von Gambio GX3 welches den Download Files beiliegt ist wirklich gut und umfassend gemacht! Nicht nur inhaltlich sondern auch gestalterisch hat man sich hier bei Gambio richtig Mühe gegeben. Ein gutes Handbuch ist gold wert, denn es hilft dem Nutzer den Shop schnell und relativ stolperfrei einzurichten.

 

 

Gambio Support

Der Anbieter aus Bremen hat ein Ticket-System für Kunden aufgesetzt, in welchem man seine Fragen oder Probleme schildern kann. Die Umsetzung sieht sauber gemacht aus.#

Wir hatten jetzt im Unternehmen bei uns einen ersten Fall, wo nach der frischen Installation des Shop der Footer Bereich nicht sauber dargestellt wurde. Die 4 Spalten des Footer überlagerte sich sehr unschön. Da mein letzter Kontakt mit Gambio schon etwas zurück lag, teste ich den Support selbst und öffnete ein Ticket. Dieses wurde innerhalb Minuten bearbeitet und beantwortet.

Die Lösung war ein erneutes hochladen des Ordner „StyleEditV3“ auf den Webspace. Anschließend musste der StyleEdit geladen werden und ein neuer Style angelegt werden. Nach dem speichern war auch der Footer wieder in Ordnung.

Ein sehr belebtes Forum steht Shopbetreibern bei Gambio ebenfalls zur Verfügung. Hier gibt es tolles Feedback und einen regen Austausch unter den Usern.

Aus eigener Erfahrung kann ich nur sagen, dass der Support von Gambio gerade ab 2016 deutlich an Qualität zugelegt hat. Man ist bemüht und engagiert! Das sind meine Erfahrungen!

 

Honeygrid Responsive Theme

Die meisten Betreiber eines Gambio Shop möchten wohl ungerne Unsummen in ein Template investieren, das optimal auf mobilen Endgeräten dargestellt wird. Ich würde sogar sagen, dass die meisten es einfach als Standard erachten, dass ein Standardtheme welches responsive ist mitgeliefert wird. Das passt auch zur Zielgruppe von Gambio: Vom Einzelunternehmer bis zum Mittelständler.

Insbesondere wer gerade einsteigt in die Welt des E-Commerce, findet mit dem Honeygrid Template einen mehr als gelungenen und sauberen Einstieg.

Darüber hinaus kann mit dem mitgelieferten StyleEdit V3 wirklich viel am Design verändert werden ohne HTML oder CSS Kentnisse zu benötigen: Farben, Abstände, Logos, Hintergründe etc. Ebenfalls einfach umgesetzt in einer Art Live-Front Editor.

Das bedeutet wie schon aus Gambio GX2 bekannt, wird der StyleEdit(or) bei geladener Shopfront angezeigt und die Ergebnisse der Veränderungen werden direkt in der Shopfront sichtbar. Klasse Sache.

 

Gambio GX3 Updates

Schön gelöst finde ich die Umsetzung des Update-Prozess. Wenn eine neue Version von Gambio rauskommt, müssen die Update Files in das root Verzeichnis des Shop per ftp hochgeladen werden. Der Update Prozess kann dann über den Aufruf einer bestimmten Adresse (angehängt an die eigene Shopdomain) angestossen werden. Eine Installationsroutine führt einen durch den Updatevorgang, weist auf noch zu löschende Dateien hin usw. Gut gemacht Gambio!

 

Fehler in Gambio?

Das passiert überall mal: Fehler gibt es immer. Die Frage ist dann immer wie leicht lassen sich diese selbst beheben, wie gut ist der Support der Shopsoftware usw. Derzeit habe ich nicht viele Fehler mitbekommen im Gambio GX3. Hier eine Auflistung was bislang nicht klappte:

  1. Gambio GX3 Menü wird nicht korrekt aus den Kategorien erzeugt:
    Ändert man eine Kategorie, löscht sie oder fügt neue hinzu, dann sollte der Shop das Hauptmenü entsprechend verändern. Hier kam es in einem unserer eigenen Projekte nun zu dem Fehler, dass nach dem löschen einer Kategorie Gambio diese nicht aus dem Menü nimmt (Shopfront). Klickt man nun auf diese Kategorie im Shop, kommt es folglich zu Fehlern. Andersherum fügt Gambio derzeit in unserem Fall neu hinzugefügte Kategorien nicht dem Menü hinzu! Was der Support dazu sagt, werden wir berichten.Der Support hat geantwortet und empfiehlt das Löschen aller Cache Elemente und zwar von unten nach oben! Dabei auch keinen Punkt auslassen. Dies funktioniert auch. Mal sehen, ob es jedes Mal nötig ist. Der Support von Gambio durch Herrn M.K. war sehr engagiert, klasse!Foto: Nach dem Löschen aller Caches angefangen von unten bis ganz nach oben, wird das Hauptmenü im Shop wieder korrekt dargestellt und alle angelegten kategorien werden dargestellt bzw. im Backend gelöschte Kategorien werden auch an der Shopfront entfernt.
    gambio-menue-erzeugung-fehler-cache

 

06.09.2016:
Weitere Ergänzungen folgen in Kürze!

 


Ihr steht vor der Entscheidung ein passendes Shopsystem auszusuchen? Was wollt ihr zu Gambio GX3 noch wissen oder wo seit ihr euch unsicher? -> Schreibt in die Kommentare 🙂

Weitere Artikel lesen: